Check-in: Galway City Hostel & Bar

Eigentlich bin ich nur hier, um mir die Cliffs of Moher anzuschauen. Klingt gemein, ich weiß, aber dann steige ich aus dem Bus und stehe in Galway. Inmitten dieses kleinen Ortes, der so verschlafen und doch lebendig wirkt. Alles ist so übersichtlich und traditionell, so melancholisch und aufmunternd. Obwohl ich noch nicht einmal alles gesehen und nur eine Nacht habe, ist es Liebe auf den ersten Blick. Erst recht, als ich in das süßeste Hostel einchecke, in dem ich je war.

To be honest, I’m just here to have a look at the Cliffs of Moher. Sounds mean, I know, but then I get off the bus and I’m in Galway. Amidst this small town, which seems so sleepy and yet alive. Everything is so clear and traditional, so melancholy and uplifting. Although I haven’t even seen it all and am only here for just one night, it’s love at first sight. Especially when I check in the sweetest hostel I’ve ever been.

IMG_9162

Das Galway City Hostel & Bar sieht von außen irgendwie unecht aus. Es ist schmal, steht an der Straßenecke und wirkt, als ob es jeden Moment zusammenfällt. Es sieht einfach so uralt aus. Aber es passt. Zu diesem Ort. Zu dieser Reise. Sogar zu mir. Denn mit einem Mal stelle ich fest, dass mir kleine Hostels sogar lieber zusagen. Klein und harmonisch, damit man sich auch in einer fremden Stadt wie zu Hause fühlt. Ich liebe die Übersicht, die netten Blicke der Angestellten. Ich liebe, dass der Typ hinter der Empfangstheke sogar jeden Morgen frisches Brot backt, damit das Frühstück noch ein Stückchen leckerer wird. Ich liebe sogar die zwei Jungs aus Deutschland, die hier für den Sommer aushelfen und mich zum Grübeln bringen, ob das nicht auch etwas für mich wäre.

The Galway City Hostel & Bar looks a bit special. The building is narrow, stands on the street corner and seems as if it coincides at any moment. It just looks so ancient. But it fits. To this place. To this trip. Even to me. Because all of a sudden I realize that I prefer small hostels. Small and cosy, so that we don’t have to feel so strange in a strange city. I love the overview and the friendliness of the staff. I love that the guy behind the reception desk bakes fresh bread every morning, so breakfast tastes even more delicious. I even love these two guys from Germany, who help out for the summer and make me wonder whether a job like this would be something for me.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Einmal quer über die Straße und man landet im Eyre Square, ein schöner Park, indem sich gefühlt jeder aufhält. Man ist hier überall mittendrin. Bars und Pubs gibt es an jeder Ecke. Ein paar Läden reihen sich an einer schlängelnden Einkaufsstraße entlang, die bis zum Wasser führt. Und dort, wenn man sich von dem regen Treiben abkapselt und einfach nur seine Ruhe möchte, herrscht Frieden. Ich will hier nicht mehr weg. Ich wünschte, ich wäre gekommen um zu bleiben.

When you cross the road, you end up in Eyre Square, a beautiful park where everyone seems to hang out. Bars and pubs are around every corner. A few shops are lined up along a meandering shopping street that leads to the sea. And there, if you escape from the bustle and just want peace and quiet, you are in the right place. I really don’t want to leave. I wish I came to stay.


Hostel: Galway City Hostel & Bar (Galway, Irland)

Zimmer: 6 Bed Mixed Dorm – Shared Bathroom (20,00 EUR/Nacht)

Advertisements

Leave a comment

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s